Ohne Zutaten keine Komposition

Geschmack speist sich aus vielen Komponenten. Bevor er als Akkord wahrgenommen wird, ist er Komposition aus Einzelnem. Tartuffel Zutaten haben nicht nur den Gaumenkitzel, den Geschmack auf der Zunge im Sinn: Wir begreifen sie umfassender und universell.

Ein Buch, eine Landschaft und eine Idee sind uns eine Zutat, wie es eine Kamera, ein Geruch und ein Gewürz sein können. Von „Aal“ als Gesprächspartner und Freund im gleichnamigen japanischen Spielfilm bis „Zimtschnecke“ als schwedisches Wort für ein uns fast namenlos bekanntes Zeichen.

Eines verbindet die Zutaten von Tartuffel allerdings: den erhellenden Blick auf ungeahnte Zusammenhänge.

Rinde des Ceylon-Zimtbaums, Familie der Lorbeergewächse

Herzenswärme

Mutter der Gewürzmischungen

Curry, die Metapher unter den Gewürzen

Familie der Rosengewächse

Ein Biss Erkenntnisgewinn

Esskulturbesteck

Zugang zu sinnlichen Genüssen

destillierend flüchtig

Unfassbar allgegenwärtig

Untrüglicher Kompass

Quelle der Gastrosophie

Magisches Gewürz

Unbekanntes Aromenwunder

Solanum tuberosum, ein Nachtschattengewächs

Knolle zum Anpflanzen und Ausgraben

Pilz – fest

Knolle zum Ausgraben