Patron Editorial von Tartuffe: Heiko Antoniewicz

Patron Editorial von Tartuffe: Heiko Antoniewicz

Kartoffeln in Heu

Tartuffel – Das Magazin für Genuss und Gastrosophie bittet seine Patróns, sowie befreundete Köche um Rezepte rund um seine tartuffelesken Zutaten: Kartoffeln und Trüffeln.

Den Reigen eröffnet unser Patron éditorial Heiko Antoniewicz. Seine „Kartoffeln im Heu“ entfalten durch die Fermentation ihr ganz spezielles Aroma. Röstaromen, Tahin und schwarzer Sesam akzentuieren den Effekt. Ein Rezept, das trotz der ungewöhnlichen Zubereitung durch seine Gradlinigkeit überzeugt. Innovativ, filigran und spannend. Ein echter Antoniewicz-Teller.

Heiko Antoniewicz interpretiert Tartuffel kulinarisch

Zutaten:

12 Drillinge
1 TL Sumach
200 g Heu
5 g gerösteter Sesam
Taubnesselspitzen als Garnitur
40 m Tahini Creme
40 ml Kartoffelfond
Pimpernelle als Garnitur
Schwarzer Sesam

Zubereitung:

Die Kartoffeln in Salzwasser garen und noch warm in das Heu eindrehen. In ein Drahtbügelglas geben und 3 Tage fermentieren lassen. Auf einem Grill die Kartoffeln 20 Minuten im Ganzen rösten und dann aufbrechen. Mit Sumach und Sesam würzen. Die Kartoffeln auf das Heu setzen. Den Kartoffelfond mit der Tahin montieren und würzig abschmecken. Mit Pimpernelle und Taubnessel garnieren.

Mehr auf Tartuffel

Das Chamäleon unter den Gemüsen

Wenn kollektive Erinnerung mitschmeckt

Kein anderes Lebensmittel ist von Geschichten und Mythen derart umrankt wie die Trüffel. Um so mehr möchte man wissen, was an den unterschiedlichen Geschichten, von denen sich auch die gänzlich unwahren hartnäckig am Leben halten, über die…

Wenn in der Küche alles in Butter ist

Immer zu Buttern

Die erste große Bewährungsprobe, umfassende handwerkliche Schule und die Entdeckung professioneller Leidenschaft: meine Lehrjahre in den 1960er Jahren waren ganz entscheidend für meinen Lebensweg.

Solanum tuberosum, ein Nachtschattengewächs

Knolle zum Anpflanzen und Ausgraben

Pilz – fest

Knolle zum Ausgraben