Kulinarisch betrachtet, haben Hotels hierzulande eher das Image von Hauptbahnhöfen. Strandet man hier unvorhergesehener Maßen, hat man sich klaglos in sein Schicksal zu fügen und sich am immer gleichen Angebot zu bedienen. Soweit der Glaubenssatz.

Einkehr im Düsseldorfer Fritz´s Frau Frantzi

Eine Hutkrempe Abstand | ©Kathrin Krok, Köln

Nehmen wir einen Hut. Er ist ein wenig aus der Zeit gefallen, könnte man meinen. Nicht nur, wenn wir seufzend an alte Filme mit Audrey Hepburn zurückdenken. Denn man sieht kaum noch Hüte. Zumindest nicht an hübschen jungen Damen. Was Schade ist. Und für jede Dame natürlich eine Chance.

Hänsel und Gretel als kulinarische Bildung | © Tartuffel

Das Grimm’sche Märchen von Hänsel und Gretel ist oft als Anspielung auf die Armut breiter Bevölkerungsschichten verstanden worden. Doch ist der Hunger, der in der Erzählung thematisiert wird tatsächlich einer des Magens? Und wie kann man Kindern Lesehunger schmackhaft machen? Zwei zentrale Fragen,...

Zeitlose Eleganz: Das Messerbänkchen  | Quelle: wikipedia

Es wirkt, wie aus der Zeit gefallen, doch ist es zeitlos schön. Ein Klassiker, der Stil und Geschmack der Gastgeber beweist und dabei – eine seltene Kombination – auch noch praktisch ist. Das Messerbänkchen.

Ablage und Brücke

Wein

Wasser ist das zentrale Element des Kochens

Was macht uns Menschen eigentlich zu homo sapiens? Ganz einfach: die Kultivierung von Feuer und Wasser zum Zwecke des Kochens. Das Feuer versetzt...

Bücher
Wein
Wein
Zutaten
Wein

Universalsymbol des Essbestecks

Der Löffel als Verbindung zur Welt

 

 

Keine Nachrichten verfügbar.