Zum Hauptinhalt springen
Cover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© Edition Port CulinaireCover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© Edition Port Culinaire

Das der Geschmack der Elemente ein spannendes Thema ist, stellt dieses Buch zum Thema Feuer unter Beweis. Heiko Antoniewicz setzt im Zusammenspiel mit Adrien Hurnungee ausgereifte Ideen kulinarisch um. Michael Podvinec erklärt dazu aus wissenschaftlicher Sicht das kulinarische Potential von Asche. Das Ergebnis: eine kulinarische Sensation, die das kulinarische Potential von Asche in seiner Vielschichtigkeit aufzeigt.

Heiko Antoniewicz innovatives Buch: Asche

Cover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© Rowohlt VerlagCover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© Rowohlt Verlag

Ein guter Koch weiß, dass man gute Zutaten für ein gelingendes Menü braucht. Dazu wird er sich darauf verstehen, die einzelnen Gänge abzuschmecken. Überleitungen, Harmonien und Kontraste erzeugen und damit eine kulinarische Geschichte erzählen. Vincent Klink ist ein sehr guter Koch und ein wirklich…

Cover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© ZS VerlagCover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© ZS Verlag

Jedes Jahr kann man darüber staunen, wie viele neue Weinbücher es gibt. Dabei braucht der an Wien interessierte Laie wirklich nur auf ein Buch zurückzugreifen. Auf dieses. Denn hier ist alles versammelt, was man über Wein grundlegend wissen sollte.

Jens Priewe gibt einen informativen „Grundkurs…

Cover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© DuMont VerlagCover des besprochenen Buches (Ausschnitt) |© DuMont Verlag

Kulinarische Krimis zu schreiben ist eine Kunst, die Roald Dahl nur in einer Kurzgeschichte zu erzählen vermochte: Lamb to the slaugther. Carsten Sebastian Henn versteht sich in diesem Sujet so vorzüglich, dass er sich daran macht, bald so viele Bücher veröffentlicht zu haben, wie sein englischer…

Newsletter Anmeldung

Tartuffel Podcast