Ausschnitt Buchcover "Trüffeln die heimischen Exoten"

Ausschnitt Buchcover "Trüffeln die heimischen Exoten" | © AT-Verlag

Gewinner Buchverlosung

Es war auch ein Experiment in eigener Sache. Die Buchverlosung lief nämlich exklusiv über den Twitter Account von „Tartuffel“. Doch die hohe Zahl der Teilnehmer hat uns gleichzeitig überrascht und gefreut. Zeigt sie doch, dass wir ein Thema besetzen, das zunehmend Interesse erntet: Deutschland, Trüffelland.

„Trüffeln – Die heimischen Exoten“: das Los hat entschieden

Anlässlich der Auszeichnung von „Trüffeln – Die heimischen Exoten“ durch die GAD zu Beginn der Buchmesse in Frankfurt stiftete der AT-Verlag drei Exemplare des Buches für eine Verlosung durch „Tartuffel“. Eine Gelegenheit, die Werbetrommel in eigener Sache zu rühren und die Mission, Deutschland als Trüffelland zu entdecken, zu unterstützen.

Die Reaktion der Follower und Leser war so überraschend wie die unerwartet hohe Zahl an Teilnehmern. Zwar genügte eine einfache Mail samt Stichwort zum Mitmachen, doch von gereimten Trüffelfunderlebnissen über die optimistische Vorfreude auf das Lesen und Kochen, bis zu Angeboten zur Buchrezension reichten die Rückmeldungen. Auch ein Bericht über vermehrte Funde von Sommer-Trüffeln (Tuber aestivum) erreichte die Redaktion.

Tartuffel Leser verfügen anscheinend über ein reges – durchaus praktisches – Interesse an der Wiederentdeckung unserer heimischen Exoten. Die Vielfalt der Leserkommentare unterstreicht, dass bei diesem Thema vor allem Pilz- und Trüffelliebhaber zusammenfinden, ob als Sammler, Koch oder Gourmet. Unter all ihnen hat das Los entschieden: Das Buch „Trüffeln – Die heimischen Exoten“ geht ein Mal nach Düsseldorf, Koblenz und nach Töging am Inn. Die Gewinner werden persönlich benachrichtigt und erhalten die Buchsendung direkt vom AT-Verlag.

Die Redaktion wünscht den drei Glücklichen viel Spaß bei der Lektüre und beim Ausprobieren der raffinierten und außergewöhnlichen Rezepte von Jean-Marie Dumaine. Besonderer Dank gilt jedoch allen Teilnehmern, den zahlreichen Kommentaren und Anregungen sowie dem Zuspruch für unser Magazin für Gastrosophie.

Alle, die nicht das glückliche Los der Gewinner teilen, können „Trüffeln – Die heimischen Exoten“ im Buchhandel vor Ort oder hier über Amazon erwerben.

Zur Lektüre empfohlen:
Jean-Marie Dumaine und Nikolai Wojtko: Trüffeln – Die heimischen Exoten
Bei Amazon zu erwerben
Mehr auf Tartuffel:
Phänomene: GAD Auszeichnung
Phänomene: Nachhaltigkeit in Sachen Trüffelinformation
Charaktere: Handwerk bis zur Kunst perfektioniert

Mehr auf Tartuffel

Traditionell vergibt die Gastronomischen Akademie Deutschlands zu Beginn der Frankfurter Buchmesse ihre Preise für die besten Bücher über Kochen und...

Normannischer Pionier an der Ahr

Meister der Wildkräuter und Neuentdecker
deutscher Trüffeln

Kein anderes Lebensmittel ist von Geschichten und Mythen derart umrankt wie die Trüffel. Um so mehr möchte man wissen, was an den unterschiedlichen...

Alles begann mit einem sensationellen Fund. Zufällig entdeckte Jean-Marie Dumaine – Patron des Spitzenrestaurants „Vieux Sinzig“– an der Ahr Trüffeln...

Jean-Marie Dumaine zog es aus der Normandie an den Rhein. Hier kocht er seit Jahrzehnten mit Wildkräutern und anderen heimischen Exoten, deren...

Seine Kochkunst lässt ein Bistro im Glanz von zwei Sternen leuchten

Kulinarischer Dekonstrukteur

2002 macht Jean-Marie Dumaine in den Wäldern um Sinzig einen erstaunlichen Fund. Zusammen mit seinem Hund Max findet er in den Hängen des Ahrtals...

Alain Ducasse ist nicht nur ein Name. Er ist eine Auszeichnung, ein kulinarisches Wirtschaftsunternehmen und ein Sterneproduzent. Vom Guide Michelin...

Gäbe es den rührigen Ahrtrüffelverein nicht, müsste man ihn glatt erfinden - so unvergleichbar ist das Engagement der Trüffelfreunde aus Sinzig. Hier,...