Tartuffelfragebogen: Andreas Thumm

Dieses Mal beantwortet Fotograf Andreas Thumm unseren Fragenbogen und gewährt „Tartuffel“ einen Blick in die heimische Küche. Über den Labskaus der Kindheit, Scampi d´amour und einen geilen alkoholfreien Cocktail.

Ihr Name: Andreas Thumm

Ihr Alter: 50

Ihr Beruf: Foodfotograf

 

Kochen Sie oft, selten oder nie?
Oft

Was darf bei Ihnen nicht im Kühlschrank fehlen?
Wurst, alkoholfreies Bier und Ginger Ale.

Ihr Getränk in der Küche?
Bier alkoholfrei plus Ginger Ale und einen Schuss Holunderblütensirup ist ein geiler alkoholfreier Cocktail.

Was sind ihre kulinarischen Kindheitserinnerungen?
Labskaus, Salzkartoffeln, norddeutscher Braten mit wässriger Sauce, Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Kuchen - alle Varianten mit Gartenfrüchten, besonders Zwetschgenkuchen mit gezuckerter Sahne.

Wie sieht ein Abend mit Gästen bei Ihnen aus?
Möglichst locker. Am liebsten ist mir, dass alle gemeinsam kochen, jeder kauft ein!

Welchen Aperitif reichen Sie gerne?
Natürlich den, den ich selber in der Küche trinke: alkoholfreies Bier plus Ginger Ale und einen Schuss Holunderblütensirup.

Einfach gekonnt, wie sieht ihr Menü für Gäste aus?
Scampi d'amour, also Scampi mit Kumquats, Frühlingszwiebeln und Knoblauch - und selbstverständlich essen alle aus einer Form. Anschließend Tafelspitz in Meerrettichsauce mit Salzkartoffeln und Rote Beete. Als Dessert ein Tiramisu.

Welche Getränke bevorzugen Sie?
Wasser und besagten Drink.

Was ist alles vorbereitet, bevor die ersten Gäste eintreffen?
Die Wohnung ist aufgeräumt, geputzt und gesaugt - Tischdeko erledigt Bruni, meine Frau, sowieso.

Gäste - kommen sie mit in die Küche?
Gäste kommen nur in die Küche, da hocken wir halt immer!

Wie sieht ihr Menü aus?
Selber esse ich selten Menüs, aber Hauptgang und Dessert find ich eine tolle Kombi!

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Gastgeber am meisten?
Lockerheit und Unverkrampftheit - unwohl fühle ich mich dort, wo Dinge (Tischdeko, das Menu usw.) wichtiger sind als die beteiligten Personen.

Was bedeutet Essen mit Freunden für Sie?
In gelöster Atmosphäre gemeinsam eine entspannte Zeit haben.

Gast oder Gastgeber: In welcher Rolle fühlen Sie sich wohler?
Gast.

Was bedeutet Gastfreundschaft für Sie?
Den anderen zu respektieren und ihm etwas Gutes tun - ohne es ihm aufzuzwängen! Zeit für das Kochen - Zeit für das Gespräch.

Wem gilt die Aufmerksamkeit?
Das schöne am Kochen ist, dass man sich vordergründig auf eine handwerkliche Tätigkeit konzentrieren kann. Die Gespräche starten dann scheinbar belanglos, was jeder akzeptiert, da man ja eigentlich kocht. Erstaunlich, welch guter Nährboden hier für spätere Tiefgründigkeiten gelegt wird.

Einfach gekonnt: gibt es auch schon mal einen Topf Pasta & Pesto für Gäste?
Oh ja! Aber Pasta ist nicht gleich Pasta, und Pesto geht von lecker bis fettig.

Die Gäste sind gegangen. Was tun Sie?
Hoffentlich nicht mehr spülen!

Mehr auf Tartuffel

Mentha piperita ist der primus inter pares

Der Youngster unter den Minzarten

Für „Tartuffel“ legt Kolja Kleeberg die Gitarre kurz aus der Hand, um unseren Fragebogen mit umsichtigen Engagement auszufüllen und uns zu erklären,...

Auf spielerische Art hilft der "Tartuffel" Fragebogen einem Menschen auf die Spur zu kommen. Auf die gastrosophische selbstverständlich. Den Anfang...

Über das Essen zu schreiben ist die eine, es sehr appetitlich anzurichten, seine andere Profession. Stevan Paul rückt seine Kochkreationen stets in...

Der Tartuffelfragebogen lag dieses Mal dem Winzer des Jahres 2012, Matthias Müller, vor. Der Winzer vom Mittelrhein verrät darin, was bei ihm die...

Bei einem Sternekoch im Restaurant zu Gast sein, ist das eine. Doch wie versteht sich der Meister aus der Spitzenküche als privater Gastgeber? Der...

Traditionell vergibt die Gastronomischen Akademie Deutschlands zu Beginn der Frankfurter Buchmesse ihre Preise für die besten Bücher über Kochen und...

Ich sehe gerne anderen Leuten bei der Arbeit zu. Besonders interessant ist es, die perfekte Ausführung eines Handwerks zu beobachten, wenn scheinbar...

Food Fotograf

Die Faszination selbst zeigen