Duftet nicht nur verführerisch, er sieht auch verdammt gut aus – Trüffel

Duftet nicht nur verführerisch, er sieht auch verdammt gut aus – Trüffel | © Meik Halbach

Trüffelland Deutschland

Gäbe es den rührigen Ahrtrüffelverein nicht, müsste man ihn glatt erfinden - so unvergleichbar ist das Engagement der Trüffelfreunde aus Sinzig. Hier, an der Ahrmündung in den Rhein kultivieren sie das deutsche und internationale Wissen rund um die heimischen Exoten, die Trüffeln. Zum Beispiel mit dem alljährliche Trüffelsymposium, das Anfang Oktober stattfindet.

Der Ahrtrüffelverein lädt zum 8. internationalen Trüffelsymposium

 

Wie jedes Jahr am 3. Oktober lädt der Ahrtrüffelverein zu seinem internationalen Trüffelsymposium ins Schloss zu Sinzig. Es ist schon erstaunlich, was dieser Verein in den vergangenen Jahren alles auf die Beine gestellt hat. Sinzig ist zur deutschen Hauptstadt in Sachen Trüffeln avanciert, denn hier geben sich namhafte Größen der europäischen Trüffelkennerschaft das Mikrofon in die Hand.


Deutliche Geste des Symposiums ist, dass die Veranstaltung schon am Vorabend mit einer Tafelrunde beginnt. Hier hält der Präsident des Ahrtrüffelvereins Jean-Marie Dumaine – französischer Spitzenkoch des Restaurant „Vieux Sinzig“ und Autor eines Trüffelbuches, das mit dem Titel „Best in the world“ ausgezeichnet wurde – traditionell die Eröffnungsrede, bevor Tony Pla - Experte in Sachen Truffierenanbau aus Österreich mit französischen Wurzeln - eine Zwischenbilanz zur Trüffelkultur in Mitteleuropa ziehen wird. Mittlerweile, darin sind sich die Experten einig, hat sich der sogenannte Trüffeläquator weit in Richtung Norden verschoben, so dass in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland, aber auch in Großbritannien und einigen skandinavischen Ländern Trüffelfunde keine Seltenheit mehr sind. Der Anbau von Truffieren – angelegte Trüffelplantagen - kann sich dort als sinnvoll und mitunter als wirtschaftlich lukrativ erweisen.

Das Trüffel-Symposium

Am Tag des Symposiums wird Christian Volbracht, der im vergangenen Jahr ein großartiges Buch über die Geschichte der Trüffeln vorgelegt hat zur aktuellen Lage der Trüffelfunde in Deutschland referieren, bevor Karin Luer, Josefiene Pertosa und Jean-Marie Dumaine über das erste internationale Trüffelsymposium in Spanien berichten werden.

Abgeschlossen wird die Vortragsreihe durch den Trüffelexperten schlechthin: Ralf Bos wird gewohnt kurzweilig und informativ über seine Trüffelwelt vortragen. Eingerahmt wird die Veranstaltung – man nimmt das Wort Symposium vollmundig und damit ernst - durch Trüffeldegustationen und ein abschließendes Trüffelmenü im nahe liegenden Restaurant Vieux-Sinzig.

Sollten Sie interessiert sein, melden Sie sich schnell zur Veranstaltung an, einige Plätze sind noch zu haben.

Linktipp

Weitere Informationen und Anmeldung zum Trüffelsymposium finden Sie auf der Homepage des „ Ahrtrüffelvereins“.

Mehr auf Tartuffel

Phänomene: Auszeichnung für Trüffeln
Bücher: Volbracht
Köpfe: Ralf Bos
Zutat: Trüffel

Mehr auf Tartuffel

2002 macht Jean-Marie Dumaine in den Wäldern um Sinzig einen erstaunlichen Fund. Zusammen mit seinem Hund Max findet er in den Hängen des Ahrtals...

Normannischer Pionier an der Ahr

Meister der Wildkräuter und Neuentdecker
deutscher Trüffeln

Das 6. Trüffelsymposium in Sinzig führte in die molekulare Sprache der Trüffeln ein und entdeckte im Burgundertrüffel die sicherlich  aromatischste...

Alles begann mit einem sensationellen Fund. Zufällig entdeckte Jean-Marie Dumaine – Patron des Spitzenrestaurants „Vieux Sinzig“– an der Ahr Trüffeln...

Ich sehe gerne anderen Leuten bei der Arbeit zu. Besonders interessant ist es, die perfekte Ausführung eines Handwerks zu beobachten, wenn scheinbar...

Jean-Marie Dumaine zog es aus der Normandie an den Rhein. Hier kocht er seit Jahrzehnten mit Wildkräutern und anderen heimischen Exoten, deren...

Seine Kochkunst lässt ein Bistro im Glanz von zwei Sternen leuchten

Kulinarischer Dekonstrukteur

Kein anderes Lebensmittel ist von Geschichten und Mythen derart umrankt wie die Trüffel. Um so mehr möchte man wissen, was an den unterschiedlichen...

Der Winzer Matthias Müller ist ein Mann mit Bodenhaftung. Dabei ist er kein Mensch, der einfach bewahren und erhalten möchte. Nachhaltigkeit definiert...